Magelone


Magelone
Magelone,
 
Gestalt der provenzalischen Sagentradition; die Tochter eines Königs von Neapel wird von ihrem Geliebten getrennt, wartet unerkannt in dessen Heimat und wird nach Jahren wieder mit ihm vereint. Die Forschung nimmt eine aus mehreren Märchenmotiven kombinierte orientalische Urform (Nähe zu einer Erzählung aus »Tausendundeiner Nacht«) an, deren Derivate im 15. Jahrhundert nach Europa gelangten: In Italien entstand im 15. Jahrhundert das Gedicht »Istoria di due nobilissimi amanti Ottinello e Giulia«; seit Mitte des 15. Jahrhunderts ist in Frankreich der Magelonestoff nachweisbar, wohl ursprünglich als Gründungslegende der Kathedrale von Maguelonne erzählt (»Histoire de Pierre de Provence et de la belle Maguelonne«), die dann zuerst anonym, 1527 von Veit Warbeck (* 1490, ✝ 1534) unter dem Titel »Histori von dem Ritter. .. und der schönen Magelonna« (gedruckt 1535) ins Deutsche übertragen wurde. Auf letztere Fassung gehen alle weiteren Bearbeitungen zurück, so v. a. im 16. Jahrhundert bei H. Sachs (als Meistersang, Spruchdichtung und Drama) und J. de Timoneda (»El patrañuelo«, 1567), im 17. Jahrhundert durch Lope de Vegas Dichtung »Los tres diamantes« (1609). Die lyrisch-märchenhafte Wiederbelebung des Stoffes in Deutschland erfolgte in L. Tiecks »Wundersamer Liebesgeschichte der schönen Magelone und des Grafen Peter aus der Provence« (1797, veröffentlicht in »Volksmaehrchen«, herausgegeben 1812 von P. Leberecht).
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Magelone — Magelone, die Schöne, ein altfranzösischer Ritterroman, wahrscheinlich im 11. oder 12. Jahrhunderte von einem provençalischen Minnesänger gedichtet, von Tieck in seinem Phantasus neu erzählt, und früher von Lopez de Vega zu einem Drama: die drei… …   Damen Conversations Lexikon

  • Magelōne — (Magellone od. Maguelonue), die Hauptheldin eines Ritterromans, welcher in die Literaturen fast aller bedeutenden Nationen Europas übergegangen ist. M. ist die schöne Tochter des Königs von Neapel. Peter, Sohn des Grafen von Provence, kommt auf… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Magelone — Magelōne, Heldin eines franz. Prosaromans (zuerst 1457), von Veit Warbeck zu dem Volksbuch »Von der schönen Magelone« (1536; neue Ausg. 1894) bearbeitet …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Magelōne — (Maguelonne), die Heldin eines alten, fast in alle europäischen Literaturen übergegangenen Ritterromans, war die Tochter eines Königs von Neapel und wurde von ihrem Geliebten, Peter von Provence, entführt. Während sie in einem Wald entschlummert… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Magelone — Magelone, altfranzös. Ritterroman, 1178 von dem Provençalen Bernard de Treviers poetisch behandelt, ging fast zu allen europ. Nationen über u. wurde ein deutsches Volksbuch (bearbeitet von Meister Veit Warbeck, Augsb. 1535, in neuester Zeit von… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Magelone — Titelblatt von Die schön Magelona, Augsburg 1535 Titelblatt der ersten niederdeutschen Ausgabe der schönen Magelona, Hamburg 1601 Die schöne Magelone ist ein Erzählstoff, der im 15. Jahrhunde …   Deutsch Wikipedia

  • Magelone — französischer Ursprung, Nebenform von → Magdalene (Bedeutung: die aus Magdala Stammende). Bekannt durch die Heldin des deutschen Volksbuchs »Die schöne Magelone« (1457) …   Deutsch namen

  • Magelone — Ma|ge|lo|ne (neapolitanische Königstochter; Gestalt des französischen und deutschen Volksbuches) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Die schöne Magelone — Titelblatt von Die schön Magelona, Augsburg 1535 Titelblatt der ersten niederdeutschen A …   Deutsch Wikipedia

  • Liebesgeschichte der schönen Magelone und des Grafen Peter von Provence — (The Romance of Magelone the Fair and Peter Count of Provence) is a German romance in prose and verse by the poet Ludwig Tieck. Written in 1796, it is based on an anonymous French romance of the 15th century, which was translated into German in… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.